Vorab-EU-Richtlinie - Helfen statt wegwerfen

www.helfenstattwegwerfen.at
Kontakt Mail Info Kontakt Mail Webmaster Kontakt Info Oberösterreich Hotline +43 677 611 49 060
Direkt zum Seiteninhalt

Vorab-EU-Richtlinie

News
Info über Neue Stöpsel - gefunden bei Blick.ch
Neuer Stöpsel mitten im Gesicht: Cola-Trinken wird bald viel komplizierter
 
Stöpsel muss wegen EU an Flasche hängen
 
Cola-Trinken wird eine klebrige Sache
 
Um die Umwelt zu schützen, sollen Stöpsel von Pet-Flaschen künftig nicht mehr abgetrennt werden können. Bald schon kommen auch in der Schweiz die ersten neuen Flaschen auf den Markt.
Der neue Stöpsel einer Cola-Flasche.

Aus Umweltschutzgründen soll man den Stöpsel nicht mehr abtrennen können.
Wie der neue Stöpsel bei den Konsumenten ankommt, wird sich zeigen.

Mal cool an einer Cola-Flasche nippen, das geht wohl bald nicht mehr. Der Grund: Wegen einer EU-Richtlinie sind neue PET-Verschlüsse von Coca-Cola, Eistee und Mineralwasser fest mit der Flasche verbunden.
Heisst: Den Stöpsel hat man immer irgendwo am Mund. Trinken, ohne zu kleckern, wird wohl zum Ding der Unmöglichkeit. Bald kommen die ersten Flaschen mit der Neuerung in der Schweiz in den Verkauf, berichtet die «SonntagsZeitung».
Der importierte Eistee des Coca-Cola-Konzerns ist bald in der Schweiz erhältlich, sagt Reyn Ffoulkes von Coca-Cola Schweiz. «Fusetea verkaufen wir in der Schweiz voraussichtlich ab April mit dem neuen Verschluss.»
Ab Herbst laufen dann auch die Anlagen in der Schweiz mit der Neuerung. Dann kann man die Stöpsel des in der Schweiz hergestellten Coca-Cola auch mit Gewalt nicht mehr von der Flasche trennen. Coca-Cola ist nicht alleine: Auch andere Herstelle planen die Umstellung.
Die Umwelt schützen
Hintergrund der «Innovation»: Der Stöpsel soll ganz bewusst nicht mehr von der Flasche getrennt werden können. Damit sollen Meere und Seen vor Plastikmüll geschützt werden. Bleibt zu hoffen, dass die Konsumenten künftig nicht einfach die komplette Flasche unbedacht ins Gebüsch oder in ein Gewässer werfen. Dann wäre der ganze, teure Aufwand für die Katz. Und das ganze nur ein PR-Gag. (pbe)

Publiziert: 06.02.2022 um 17:10 Uhr
Wenn Sie bereits einen "NEUEN" Verschluss auf einer Flasche vorfinden, bitte senden Sie uns ein Bild.
Danke
update vom 27.09.2022
Info
Office Wien
Office Kärnten
Office OÖ
Webadmin
Sammelgewicht:
116.690 kg
Zurück zum Seiteninhalt