Elias Unterstützung - Helfen statt wegwerfen

www.helfenstattwegwerfen.at
Kontakt Mail Info Kontakt Mail Webmaster Kontakt Info Oberösterreich Hotline +43 677 611 49 060
Direkt zum Seiteninhalt

Elias Unterstützung

Projekte > Kinder Kärnten > Elias
BLEIBURG
Stöpsel-Aktion: Elias erhält 15.000 Euro für Therapien
 
Der Kulturverein Edinost aus Bleiburg/Pliberk sammelt Plastikverschlüsse und unterstützt damit Kinder mit besonderen Bedürfnissen.
Der Slowenische Kulturverein Edinost aus Bleiburg/Pliberk wird den bei einem Badeunfall schwer
verunglückten Elias im Rahmen seiner Aktion „Nachbarschaftshilfe kennt keine Grenzen – Sosedska pomoč ne pozna meja“ mit 15.000 Euro unterstützen. Das Geld soll in Therapien investiert werden. Gestern trafen sich Matej Trampusch, Obmann des Kulturvereines Edinost, Boris Sturm, Initiator der Stöpsel-Sammelaktion und Elias Mutter Julia Prantl erstmals in Einersdorf. Die Mutter berichtete vom Gesundheitszustand ihres Sohnes, der in einer Reha-Klinik in Bayern behandelt wird.
Wir sind für die Hilfe sehr dankbar.
          Boris Sturm, Initiator der Hilfsaktion,  Julia Prantl und Edinost-Obmann Matej Trampusch (von links)
© Rosina Katz-Logar


JULIA PRANTL, MUTTER„Im Prinzip hat sich seit dem 16. August, dem Tag des Unfalls im Bleiburger Freibad, nichts verändert. Elias leidet unter Schmerzen, hat immer wieder hohes Fieber und ist total verspannt“, sagte sie. Ernährt werden muss er mittels einer Sonde. Die Mutter hofft, mit ihm bald in ihr Haus zu ziehen, das zurzeit barrierefrei umgebaut wird. „Für Elias werden zunächst 15.000 Euro für Therapien sowie für medizinische Behandlungen bereitgestellt. Wir werden ihn in unsere
ständige Betreuung übernehmen“, kündigte Trampusch an, der mit der „Stöpsel-Sammelaktion“ zehn Kindern ständig und acht weiteren kleinen Patienten punktuell hilft. In acht Sammeljahren hat der Verein Edinost an rund 85 Sammelstellen in ganz Österreich 674 Tonnen Plastikverschlüsse gesammelt. „Wir hoffen auf neue Sammelstellen für Elias, wie jene beim KIKA in Klagenfurt und beim Küchenstudio PM in Einersdorf“, sagte Sturm. „Wir sind für die Hilfe sehr dankbar“, sagte Prantl, mit Tränen in den Augen.

 
Für Elias werden zunächst 15.000 Euro für Therapien sowie für medizinische Behandlungen bereitgestellt.
 
MATEJ TRAMPUSCH

Spendenkonto(Gebührenfrei für Bar-Einzahlung!):
SPD-Edinost Bleiburg/Pliberk
IBAN: AT68 1200 0518 7008 8088
BIC : BKAUATWW
Kennwort: Elias

Quelle, Text und Bilder von Rosina Katz-Logar, Kleine Zeitung Kärnten, Bezirk Völkermarkt 28.11.17
update vom 13.09.2021
Info
Office Wien
Office Kärnten
Office OÖ
Webadmin
+43 677 611 490
Sammelgewicht:
000.000 kg
Zurück zum Seiteninhalt